www-piratenkiste-konstanz-de
    Bookmark Online verwalten   Charts   Artikel   Bookmark Buttons   Neue Lesezeichen  
Bookmarks: 1368
Suche:
 
Exklusive Kindermöbel am Bodensee
Man freut sich über den ersten Nachwuchs und stellt sich im Laufe der Schwangerschaft die Frage: Welche Kindermöbel sind gut für mein Kind? Wie richten wir unser Kinderzimmer ein? Bei intensiver Internetsuche stellt man fest, das es nur einige handfeste Hersteller gibt, welche gute Kindermöbel produzieren. Einen Hersteller möchten wir Euch hier vorstellen. Pinolino entwickelt und produziert z.Bsp. Kinderbetten, Jugendbetten, Wickelkommoden für unsere nächste Generation. Made in Germany wird bei Pinolino groß geschrieben. In einem Kinderzimmer gibt es viel zu beachten. Die Ecken und Kanten sollten abgerundet sein, die Sprossengitter an einem Babybett dürfen nur einen bestimmten Abstand haben, sonst besteht die Gefahr der Einklemmung. Die Farben und Lacke sollten umweltfreundlich und vor allem unschädlich für das Baby sein. Das Kinderbett muß umbaubarsein, kurze Lieferfristen werden vom Kunden erwartet und Made in Germany wäre toll. All diesen Erwartungen und Anforderungen entspricht Pinolino. Wichtig ist das die Wickelkommode einen abnehmbaren Wickelaufsatz hat, denn ein spätestes Nutzen als Board wäre zum Vorteil. Mulitifunktional sollte ein Kinderzimmer sein und trotzdem praktisch und hübsch. Die meisten Kinderbetten in den Größen von 70x140cm sind meinst schnell und einfach zu einem Juniorbett umbaubar. Der Kleiderschrank ist hierbei wohl das längste Möbelstück was in einem Kinderzimmer überlebt. Ist das Kind zwischen 3-4 Jahren wird meist ein Jugendbett angeschafft, Wickelkommode wird meist als Schränkchen weiter genutzt. Viele Hersteller setzten vermehrt auf die Sicherheit, dies bedeutet das es viele Kindermöbelstücke gibt mit einem Soft-Close-System. Die Türen und Schubladen schließen sich hierbei nur langsam, dadurch wird ein schnelles und meist heftiges Einklemmen der kleinen Kinderhände unterbunden. Mit ein paar Tricks gibt es Sicherheitsbügel, welche ein Ausräumen der Schubläden verhindern kann. Ein weitere platzsparende Möglichkeit für ein Kinderzimmer sind Hochbetten, wobei man den Raum unter dem Bett optimal ausnutzen sollte. Im Kleinkindalter sollte eher darauf verzichtet werden, aufgrund der bedenklichen Sturzhöhe. Hochbetten oder auch Spielbetten bieten sich meiste ab dem Schulalter an.
geschrieben von piratenkiste am 27.09.2013 - 14:09:44 - letzte Bearbeitung am 27.09.2013 - 19:38:35

Tag: www-piratenkiste-konstanz-de

 
   
Login
Login ist vorrübergehend deaktiviert.  
   
 

 
   
© 2011 Bookmark24 - Alle Rechte vorbehalten
Rechtliche Hinweise | Kontakt - Impressum